FAZ Einspruch: Töten, um Leben zu retten? (30.03.2020)

Behandlungsabbrüche aufgrund Knappheit von Beatmungsgeräten?

In seinem Beitrag für die F.A.Z. – Magazin Einspruch diskutiert unser Wirtschaftsstrafrechtler Dr. Philip von der Meden die Frage, welche strafrechtlichen Folgen in Triage-Konstellationen auf Ärzte zukommen, wenn diese eine laufende Beatmung abbrechen, um stattdessen die Behandlung einem anderen Patienten mit größeren Überlebenschancen zukommen lassen.

Den Beitrag können Sie hier lesen.