Aktuelles von FHM

Vortrag: Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz

Vortragsveranstaltung zum GeschGehG Auf Einladung des Hamburgischen Anwaltvereins e.V. (HAV) und der Fachbücherei Boysen & Mauke hat unser Partner Dr. Mayeul Hiéramente am 20.6.2019 in (…)

weiterlesen
DSGVO: Risiko arbeitnehmerseitiger Auskunftsanspruch?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist seit mittlerweile fast einem Jahr in Kraft. Auch im Arbeitsrecht zeitigt die DS-GVO zwischenzeitlich ihre Auswirkungen: Während es in vielen Fragen, (…)

weiterlesen
Geschäftsgeheimnisgesetz in Kraft getreten

Das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) ist am 26.4.2019 in Kraft getreten. Dieses Stammgesetz bringt zahlreiche Neuerungen mit sich, mit denen sich Unternehmen genauer (…)

weiterlesen
Rechtsprechungswechsel im Umsatzsteuerstrafrecht

Vorsteuer bei Schadensbestimmung jetzt zu berücksichtigen   Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13.9.2018 (1 StR 642/17) seine jahrzehntelange ständige (…)

weiterlesen
Risiken der Scheinselbstständigkeit

Strafrechtliche Ermittlungen wegen des Vorwurfs des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt (§ 266a StGB) bei vermeintlicher Scheinselbstständigkeit sind häufig und können beträchtliche Folgekosten für Unternehmen (…)

weiterlesen
Arbeitnehmer muss Lohnsteuer an Arbeitgeber nachentrichten

Abführungspflicht des Arbeitgebers für Lohnsteuer und Sozialabgaben Gehalts-, Bonus- oder Abfindungszahlungen werden regelmäßig als Bruttozahlungen ausgewiesen. Auch wenn ein ausdrücklicher Hinweis auf „brutto“ fehlt, ist (…)

weiterlesen
Geldwäschebeauftragte im Fokus

Ende des Jahres 2018 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in den „Auslegungs- und Anwendungshinweisen zum Geldwäschegesetz“ Leitlinien für die Tätigkeit des Geldwäschebeauftragten veröffentlicht. Darin (…)

weiterlesen
Beweisverwertungsverbote in Betriebsvereinbarung binden Gerichte nicht

Der Problemfall: Verwertungsverbot in einer Betriebsvereinbarung Was gilt bei Verdacht von schweren Pflichtverletzungen im Arbeitsverhältnis? Darf der Arbeitgeber „einfach drauflos ermitteln“? Und was st zu (…)

weiterlesen
Urteil zur Staatshaftung wegen rechtswidrigem Vermögensarrest

Können Dritte, gegen die im Strafverfahren ein Vermögensarrest verhängt wird, Schadensersatz oder Entschädigung vom Staat verlangen? Aktuelle Entscheidung des III. Zivilsenats des BGH Der Bundesgerichtshof (…)

weiterlesen
Arbeitsrechtliche Änderungen zum Jahreswechsel

Brückenteilzeit Mit Beginn des Neuen Jahres treten im Arbeitsrecht gesetzliche Neuregelungen in Kraft. Größere mediale Beachtung in der Fachwelt hat bereits die Einführung der Brückenteilzeit (…)

weiterlesen
Frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr

Das Jahr 2018 geht dem Ende zu. Der erste Schnee der Weihnachtszeit ist auch in Hamburg am Dritten Advent gefallen. Wir wünschen Ihnen erholsame und (…)

weiterlesen
Bundestagsanhörung zum Geschäftsgeheimnisgesetz mit Beteiligung von FHM

Die Europäische Union hat mit der Richtlinie (EU) 2016/943 eine unionsweite Harmonisierung des Geschäftsgeheimnisrechts angestoßen. Die deutsche Umsetzung soll in einem neuen Stammgesetz (GeschGehG) erfolgen, (…)

weiterlesen
Neue Kommentierung der Vorschriften zur berufsgerichtlichen Sanktionierung von Rechtsanwälten

Im gerade in erster Auflage neu erschienenen Online-Kommentar des Beck Verlages kommentiert unser Partner Rechtsanwalt Dr. Philip von der Meden den Sechsten und Siebten Teil (…)

weiterlesen
Gesetzesentwurf zum Geheimnisschutzgesetz unzureichend

Mit der Richtlinie (EU) 2016/943 hat die Europäische Union die Harmonisierung des Geheimnisschutzrechts in Angriff genommen. Der Bundesgesetzgeber hat sich mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung (…)

weiterlesen
Entschädigung für unberechtigten Vermögensarrest gegen Drittbetroffenen

Entscheidung des III. Zivilsenats des BGH zur Staatshaftung Der Bundesgerichtshof hat sich in einer aktuellen Entscheidung (BGH, Urteil vom 13. September 2018, Az: III ZR (…)

weiterlesen
Urlaub auch für Erben – Interview Prof. Dr. Fuhlrott

EuGH sorgt erneut für Wirbel im Urlaubsrecht Erneut sorgt der Europäische Gerichtshof (EuGH) für Bewegung im deutschen Urlaubsrecht. Mit vier Entscheidungen vom 6.11.2018 (Az.: C-569/16, (…)

weiterlesen
Aktuelles zum Betriebsübergangsrecht – Vortrag am 7.11.2018

Bezugnahmeklauseln, Arbeitnehmerbegriff & Verwirkung Fragen des Betriebsübergangsrechts des § 613a BGB sind ein arbeitsrechtlich sehr dynamisches Feld, das in besonders hohen Maße von den Vorgaben (…)

weiterlesen
Arbeitsrecht und neue Medien – Seminar 12.10.2018

Welche Herausforderungen bietet das digitale Zeitalter für den Arbeitsrechtler? Wann darf ein Arbeitgeber interne Ermittlungen vornehmen und seinen Arbeitnehmer womöglich heimlich überwachen? Inwieweit ist ein (…)

weiterlesen
„Datenschutz ist nicht Tatenschutz“

Erstes BAG-Urteil zum Arbeitnehmerdatenschutz nach DS-GVO Am 23.8.2018 hatte sich das Bundesarbeitsgericht (BAG, Urt. v. 23.8.2018, Az.: 2 AZR 133/18) mit der Verwertbarkeit von Videoaufnahmen (…)

weiterlesen
Anwaltsgerichtliche Maßnahmen wegen Straftaten des Rechtsanwalts

Seit vielen Jahren verurteilen Berufsgerichte Rechtsanwälte regelmäßig zu berufsgerichtlichen Maßnahmen, wenn sie Straftaten im Rahmen der Ausübung ihres Berufs oder auch im privaten Bereich begangen (…)

weiterlesen
Aktuelle Entwicklungen zum Europäischen Haftbefehl

Die justizielle Zusammenarbeit in Europa nimmt in der Praxis immer mehr Konturen an. Der Austausch zwischen den europäischen Justizbehörden ist aus der täglichen Ermittlungsarbeit kaum (…)

weiterlesen
Datenschutz im Strafprozessrecht

Das Jahr 2018 hat zahlreiche Neuerungen im Datenschutzrecht mit sich gebracht. Mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erfolgte eine weitgehende Harmonisierung des Datenschutzrechts auf europäischer Ebene. Das (…)

weiterlesen
Ein Rückblick auf die BVerfG-Entscheidungen zu Kanzleidurchsuchungen

Seit den Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zu Durchsuchungen und Beschlagnahmen in Anwaltskanzleien (Jones Day/Volkswagen AG) sind einige Wochen ins Land gegangen. Die Verfassungsrichter haben mit Beschlüssen (…)

weiterlesen
Videoüberwachung – Verwertbarkeit von Beweismitteln

Einsatz offener Videoüberwachung Der Einsatz von Kameras ist ein beliebtes Überwachungsinstrument. Insbesondere in Geschäftsräumen und Kassenbereichen, die öffentlich zugänglich sind, setzen Unternehmen vielfach Videoüberwachung ein. (…)

weiterlesen
Streikbruchprämien sind erlaubt

Keine Ungleichbehandlung streikender Arbeitnehmer Wenn eine Gewerkschaft zum Streik aufruft, will sie durch Arbeitsniederlegungen ihren Tarifforderungen regelmäßig Nachdruck verleihen. An die streikenden Arbeitnehmer, die für (…)

weiterlesen
Die Unternehmensdurchsuchung – Vortrag am 12.10.2018 in Frankfurt

Tagungsinhalte und Programm Die am 12.10.2018 in Frankfurt in der Goethe-Universität stattfindende Tagung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V (WisteV) und Junges Strafrecht e.V. (…)

weiterlesen
Krankheitsbedingte Kündigung ordentlich Unkündbarer

Möglichkeit krankheitsbedingter Kündigungen Ist ein Arbeitnehmer über einen längeren Zeitraum erkrankt, darf der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis grundsätzlich kündigen. Das arbeitsrechtliche Austauschverhältnis zwischen „Arbeitsleistung“ und „Gehalt“ (…)

weiterlesen
Wirtschaftskriminalität in Deutschland – Lagebericht

Neuer Bericht von KPMG zur Wirtschaftskriminalität in Deutschland Erneut hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG durch eine groß angelegte Befragung deutscher Unternehmen verschiedener Größenordnungen eine Studie („Licht (…)

weiterlesen
Unternehmerrisiken in Werbe- und Medienagenturen

Besondere Situation der Werbebranche Die Werbebranche ist traditionell durch eine hohe Personalfluktuation geprägt. Zahlreiche Kreative sammeln zum Berufseinstieg in verschiedenen Agenturen berufliche Erfahrung. Der Konkurrenzkampf (…)

weiterlesen
Umkleidezeiten für Dienstkleidung müssen nicht vergütet werden

Umkleidezeit ist nicht immer Arbeitszeit Viele Arbeitgeber ordnen an, dass der Arbeitnehmer eine besondere Dienstkleidung tragen soll. In der Bank ist dies der Anzug in (…)

weiterlesen
Durchsuchungen von Anwaltskanzleien

Bundesverfassungsgericht billigt Durchsuchungen im „Diesel“-Verfahren Spätestens seit der Verhaftung des Vorstandsvorsitzenden der Audi AG ist auch der breiten Öffentlichkeit bekannt, dass mehrere deutsche Staatsanwaltschaften den (…)

weiterlesen
Unsere neue website ist online

Auch wenn unsere website noch gar nicht so „alt“ war, wollten wir ihr ein wenig „frischen“ Anstrich geben: Als prägendes graphisches Element taucht ein kleiner (…)

weiterlesen
Einziehung von Taterträgen bei Dritten

Die Reform der Vermögensabschöpfung im Jahr 2017 hat für die Praxis der (Unternehmens-) Verteidigung im Wirtschaftsstrafrecht eine besondere Bedeutung. Finanzermittlungen und das Einfrieren von Konten (…)

weiterlesen
Bundesgerichtshof zu Beweisverwertungsverboten außerhalb von Vernehmungen

Neue Entscheidung zu Beweisverwertungsverboten Nach einer neuen Entscheidung des 1. Strafsenats des Bundesgerichtshofs vom 6.3.2018 (1 StR 277/17), deren Gründe jüngst veröffentlicht worden sind, kann (…)

weiterlesen
Arbeitsrecht und neue Medien – Vortrag in Bonn

Online wie offline gilt dasselbe Arbeitsrecht Facebook, XING, Instagram, YouTube und Twitter: Neue Medien bieten vielfältige Möglichkeiten zur Kommunikation, aber laden gelegentlich auch zum arbeitnehmerseitigen (…)

weiterlesen
Herausnahme von Mindestlohnansprüchen in Ausschlussklauseln

Verjährungsfrist und Ausschlussklauseln Die regelmäßige Verjährungsfrist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) beträgt drei Jahre, §§ 195, 199 BGB. Wird ein Anspruch erst später geltend gemacht, kann (…)

weiterlesen
NWB Akademie: Arbeitsrecht für Nicht-Juristen in Frankfurt am 29.08.2018

Lohn- und Gehaltsabrechner haben auch als „Nicht-Juristen“ regelmäßig Berührungspunkte zum Arbeitsrecht. Dies betrifft sowohl spezifische Klauseln in Arbeitsverträgen, als auch Ansprüche der Mitarbeiter auf zusätzliche (…)

weiterlesen
Bundesverfassungsgericht: Keine Ahndungslücke bei Marktmanipulation

Das moderne Wirtschaftsstrafrecht ist maßgeblich von europäischen Entwicklungen geprägt. Zahlreiche Straftatbestände weisen europarechtliche Bezüge auf und werden, mittelbar oder unmittelbar, durch den europäischen Gesetzgeber definiert. (…)

weiterlesen
LTO-Beitrag: „Urlaub auch für Erben“ von Prof. Dr. Fuhlrott

Urlaub für die Erben? Mit diesen Fragen muss sich aktuell der Europäische Gerichtshof (EuGH) befassen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hatte mit zwei Vorlagebeschlüssen den EuGH hierzu (…)

weiterlesen
Unternehmensstrafrecht – Änderungen durch den „Kölner Entwurf“

Unternehmensstrafrecht – Der Kölner Entwurf Seit vielen Jahren betonen zahlreiche Stimmen immer wieder die Notwendigkeit der Einführung eines Unternehmensstrafrechts in Deutschland. Der jetzt vorliegende Kölner (…)

weiterlesen
BGH: Rechtsprechungswechsel zum Irrtum beim Sozialversicherungsbetrug?

In einer neuen Entscheidung des 1. Strafsenats des Bundesgerichtshofs (Urt. v. 24.1.2018, 1 StR 331/17) deutet sich eine Änderung der Rechtsprechung zum Vorsatz beim Vorenthalten (…)

weiterlesen
Niedersächsische Personalfachtagung – Nachbericht

Am 3. Mai 2018 veranstaltete das Niedersächsische Studieninstitut in Hannover die alljährliche Niedersächsische Personalfachtagung, die dieses Jahr unter der Thematik „Öffentliches Dienstrecht“ (Direktionsrecht, Stellenbesetzungen und (…)

weiterlesen
LTO-Beitrag: „Kampfansage an Europa“ von Dr. Hiéramente

In der aktuellen Legal Tribune Online v. 14.5.2018 befasst sich Dr. Mayeul Hiéramente mit den wirtschaftsrechtlichen Folgen der Aufkündigung des „Iran-Atom-Abkommens“ durch Präsident Trump und (…)

weiterlesen
Nur gesunde Zusteller bei der Deutschen Post AG?

In den letzten Tagen dreht sich die Diskussion um die personalpolitische Handhabe der Deutschen Post AG, wonach befristete Arbeitsverträge nur bei einer geringen Zahl von (…)

weiterlesen
NWB Akademie: Arbeitsrecht für Nicht-Juristen in Köln am 27.06.2018

Lohn- und Gehaltsabrechner haben regelmäßig Berührungspunkte zum Arbeitsrecht. Dies betrifft sowohl spezifische Klauseln in Arbeitsverträgen, als auch Ansprüche der Mitarbeiter auf zusätzliche Gehaltsbestandteile. Grundlegende Kenntnisse (…)

weiterlesen
24. Expertenkreis Arbeitsrecht und Praxis am 08.06.2018 in Kassel

Der 24. Expertenkreis in Kassel behandelt aktuelle Entwicklungen im Bereich Arbeitsrecht mit dem Fokus auf für in Unternehmen tätige bzw. Unternehmen beratende Juristen. Die diesjährigen (…)

weiterlesen
Kein Mindestlohn für Zeitungszusteller – Beitrag im F.A.Z Magazin Einspruch

Kein Mindestlohn für Zeitungszusteller – Bereichsausnahme verfassungsgemäß, so urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG v. 25.4.2018, 5 AZR 25/17 = PM Nr. 20/18). Prof. Dr. Michael Fuhlrott (…)

weiterlesen
Vermögensabschöpfung im Wirtschaftsstrafrecht

Die Vermögensabschöpfung gewinnt im Wirtschaftsstrafrecht immer stärker an Bedeutung. Die Reformen des Einziehungsrechts betreffen nicht nur „Straftäter“, sondern auch Unternehmen, deren Mitarbeiter verdächtig sind, strafrechtlich (…)

weiterlesen
Beweisverwertungsverwertungsverbot durch Betriebsvereinbarung?

Beweisverwertung im Arbeitsgerichtsprozess Oftmals ist bei Verfahren vor dem Arbeitsgericht der Arbeitgeber beweisbelastet: Der Arbeitgeber muss für die Tatsachen, die für ihn günstig sind, Beweis (…)

weiterlesen
Aussichten für Jobwechsler – Experteninterview auf BILD.de

In Zeiten des als „war for talents“ umschriebenen Fachkräftemangels wird das Besetzen von offenen Stellen für Unternehmen immer schwieriger. In einem Experteninterview für BILD.de gab (…)

weiterlesen
Wahlempfehlungen für die Betriebsratswahl?

Viele Betriebe haben in der aktuellen Wahlperiode bereits ihren Betriebsrat gewählt. Die turnusgemäße Wahl von Betriebsräten ist noch bis 31. Mai 2018 möglich, die nächsten (…)

weiterlesen
Niedersächsische Personalfachtagung

Für die am 3.5.2018 in Hannover stattfindende Personalfachtagung wird Prof. Dr. Fuhlrott als Referent zum Thema „Umfang des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts“ einen Vortrag halten. Das in § (…)

weiterlesen
Negative Äußerungen über den Arbeitgeber?

Darf eine oberste Führungskraft vor Kollegen im großen Kreis ihren Arbeitgeber als „unfähigste Firma“, in der man je gearbeitet habe, bezeichnen? Oder ist es erlaubt, (…)

weiterlesen
Strafrechtliche Risiken der Geschäftsführung aus Arbeitgebersicht

Unternehmerisches Wirken ist gefahrgeneigte Arbeit – insbesondere für Geschäftsführer als vertretungsberechtigtes Organ der Gesellschaft. Schnell droht eine strafrechtliche Haftung für Geschäftsführer. Dr. Mayeul Hiéramente erklärt (…)

weiterlesen
Befristete Beschäftigung über Regelaltersgrenze

Das deutsche Arbeitsrecht setzt an die Befristung von Arbeitsverträgen hohe Maßstäbe. Befristete Arbeitsverhältnisse sollen die Ausnahme sein. Ziel soll das unbefristete Arbeitsverhältnis sein. Gleichwohl sind (…)

weiterlesen
Arbeitsrecht und Neue Medien: Keylogger & Co.

Prof. Dr. Fuhlrott trägt am 13.4.2018 in Hamburg zur Fortbildung für Fachanwälte für Arbeitsrecht zum Thema „Arbeitsrecht und Neue Medien“ vor. Im Rahmen des Vortrags (…)

weiterlesen
Die krankheitsbedingte Kündigung im Öffentlichen Dienst

Prof. Dr. Fuhlrott referiert am 11.4.2018 in Berlin im Rahmen eines Seminar für den Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. zum Thema „Die krankheitsbedingte Kündigung“. In (…)

weiterlesen